8. März 2013

Endgültiges Aus für Kosmetik-Tierversuche

Tierversuchsgegner danken der Europäischen Kommission

Braunschweig. Die Europäische Koalition zur Beendigung von Tierversuchen (ECEAE), bei der der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche Mitglied ist, hat der Europäischen Kommission für das Ende der Kosmetik-Tierversuche gedankt. Ab dem 11. März 2013 gilt nun ein EU-weites Vermarktungsverbot für an Tieren getestete Kosmetika.

Im Rahmen ihrer Kampagne “NEIN zu Tierqualkosmetik!” überreichte die ECEAE am 6. März 2013 während ihres Treffens in Dublin der Leiterin der Irischen Vertretung der Europäischen Kommission, Barbara Nolan, einen Gedenkkuchen mit Kerzen, um das besiegelte Ende der Kosmetik-Tierversuche zu feiern.

Die Kampagne wurde von zahlreichen Prominenten wie Sir Paul McCartney sowie rund einer Viertel Million Bürgern in ganz Europa unterstützt.

Seit 2004 tritt mit der 7. Änderung der Kosmetikrichtlinie ein stufenweises Verbot von Tierversuchen im Kosmetiksektor in Kraft. Erster Teilerfolg war im September 2004 das EU-weite Verbot der Testung kosmetischer Fertigprodukte am Tier. Seit dem 11. März 2009 sind europaweit Tierversuche für kosmetische Inhaltsstoffe sowie die Vermarktung von an Tieren getesteten Kosmetikprodukten und -rohstoffen verboten. Für drei Tierversuche galt eine längere Frist bis zum 11. März 2013.

Bis zuletzt jedoch war diese letzte Stufe des Verbots in Gefahr, da die EU die Frist um 10 Jahre verschieben wollte. Die Ärztevereinigung zeigt sich erfreut über den nun errungenen Etappensieg, betont jedoch, dass damit das Ziel noch nicht erreicht sei. So können außerhalb der EU nach wie vor Tierversuche für Kosmetika durchgeführt werden, zudem gilt das Testverbot nur für Inhaltsstoffe, die ausschließlich für Kosmetika verwendet werden. Da die meisten Substanzen jedoch auch in anderen Produkten vorkommen, fallen sie unter die Prüfvorschriften für Chemikalien, die standardmäßig Tierversuche beinhalten. Der Teilerfolg darf auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass Tiertests in der Kosmetik nur einen Bruchteil aller Tierversuche ausmachen.

Dem nun politisch besiegelten Verbot der Vermarktung von tierquälerischer Kosmetik und der Testung an Tieren liegt ein über 20 Jahre langer politischer Kampf zahlreicher Tierrechts- und Tierversuchsgegnerorganisationen zugrunde. Die ECEAE hatte sich 1990 mit dem Ziel gegründet, ein Verbot von Tierversuchen für Kosmetika zu erreichen. Ihr gehören 26 Tierversuchsgegnerorganisationen aus 24 Ländern der EU an, die sich die Abschaffung aller Tierversuche zum Ziel gesetzt haben.

Weitere Information

Die Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V. besteht seit 1979 und ist ein bundesweiter Zusammenschluss aus mehreren Hundert Ärzten, Tierärzten und Naturwissenschaftlern, die Tierversuche aus ethischen und wissenschaftlichen Gründen ablehnen. Der Verein engagiert sich für eine moderne, humane Medizin und Wissenschaft ohne Tierversuche, die sich am Menschen orientiert und bei der Ursachenforschung und Vorbeugung von Krankheiten sowie der Einsatz tierversuchsfreier Forschungsmethoden im Vordergrund stehen.

Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Veröffentlicht in: Archiv