Startseite > Aktuell > Hundeprüfungen und Sachkundetest in Hanau-Großauheim

Hundeprüfungen und Sachkundetest in Hanau-Großauheim

Die Begleithundeprüfung (BH) ist ein Beleg, dass der Hund den Verhaltenstest bestanden hat sowie die Grundkommandos beherrscht, über Grundgehorsam verfügt und allgemeinen Alltagssituationen gewachsen istHanau. Als Grundprüfung für Hunde aller Rassen und Mix bei den Vereinen, die dem VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) angeschlossen sind, gilt die Begleithundeprüfung (BH). Die SV-OG Großauheim, Hundeverein und Hundeschule in Hanau, bereitet in seinen wöchentlichen Übungsstunden die Hundeführer mit ihren Hunden auf diese Prüfung vor, die dann am Sonntag, 29. September, zusammen mit einem Sachkundenachweis-Test auf dem Vereinsgelände des Großauheimer Hundevereins stattfindet.

Die BH-Prüfung ist zum einen für den Hund ein Beleg, dass er den Verhaltenstest bestanden hat sowie die Grundkommandos beherrscht, über Grundgehorsam verfügt und allgemeinen Alltagssituationen gewachsen ist, und für den Hundeführer belegt die Prüfung, dass er mit seinem Hund allgemein umgehen kann und ein Grundverständnis zur Hundehaltung und -führung hat.

In einigen Städten und Gemeinden wird die bestandene BH-Prüfung auch zur Ermäßigung der Hundesteuer anerkannt. Zudem ist die Begleithundeprüfung auch Voraussetzung zur Teilnahme an weiteren Prüfungen und Wettkämpfen im Hundesport, wie zum Beispiel BgH 1-3, IGP 1-3, Agility, Obedience, VPG, Turnierhundesport (THS) oder Fährtenarbeit (FH). Wer schon die BH-Prüfung erfolgreich absolviert hat, kann am Prüfungstag in Hanau-Großauheim auch die weitergehenden Prüfungen IBGH-1, IBGH-2, IBGH-3 sowie die IGP-Prüfungen 1-3 (früher: IPO) ablegen. SV-Leistungsrichter am 29. September wird Ralf Hoffmann aus Kahl sein.

Die Hunde müssen am Prüfungstag mindestens 15 Monate alt sein und sich zunächst einem Verhaltens- und Unbefangenheitstest durch den SV-Leistungsrichter unterziehen. Danach folgt ein Prüfungsteil des Grundgehorsams (Unterordnung) auf dem Vereinsgelände mit verschiedenen Übungen (Fuß gehen mit und ohne Leine sowie Tempowechsel, Anhalten, Wendungen, Durchgehen einer Menschengruppe, Sitz, Platz, Herankommen, Ablage) nach einem festgelegten Schema. Der zweite praktische Prüfungsteil findet dann im Verkehr und der Öffentlichkeit statt, wobei das sichere und freundliche Verhalten des Hundes gegenüber anderen Hunden und Verkehrsteilnehmern (Fußgänger, Radfahrer, Autos, Jogger usw.) überprüft wird.

Vor der praktischen Prüfung mit den Hunden müssen die Hundeführer in einem schriftlichen Test den Sachkundenachweis erbringen, der allgemeines und spezielles Wissen zum Hund, seinen Sinnen und seinem Verhalten, Hundehaltung, Hundekrankheiten, gesetzliche Bestimmungen und zum VDH und Verband enthält.

Vorbereitungstraining
Die praktische Vorbereitung zur Prüfung kann bei den regelmäßigen Übungsstunden der SV-OG Großauheim jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr auf dem Vereinsgelände, Josef-Bautz-Straße 1a, Hanau-Großauheim, erfolgen, wobei entsprechend den Vorkenntnissen und dem Zusammenspiel zwischen Hundeführer und Hund mehrere Monate oder nur wenige Wochen als Training nötig sind. Zur Vorbereitung auf den Sachkundenachweis-Test steht ein Fragenkatalog mit Lösungsmöglichkeiten auf den Internetseiten des Großauheimer Hundeverein, www.sv-og.de/bh, zur Verfügung, auf den zusätzlich während den Übungsstunden eingegangen wird. Auch die Teilnahme nur an der schriftlichen Sachkundeprüfung ist möglich. Anmeldungen zur Prüfung – www.sv-og.de/pruefungsanmeldung – selbst müssen bis spätestens 21. September, 16 Uhr, bei der SV-OG Großauheim eingegangen sein.

Der Einstieg in das Vorbereitungstraining ist jederzeit möglich. Weitere Informationen, auch zur Welpenspielstunde, den Junghundekursen und anderen Hundekursen, sowie der Prüfungsanmeldung stehen auf den Internetseiten der SV-OG Großauheim unter www.sv-og.de, Telefon 06181 36976-0 oder per E-Mail an info@sv-og.de zur Verfügung.

SV-OG Großauheim

Versuchen Sie auch

Tödliche Hitzefalle: Jedes Jahr sterben Hunde im Sommer im aufgeheizten Auto, weil Tierhalter die Gefahr unterschätzen (Foto: TASSO e.V.)

Jeder Einzelne ist zu viel

„Hund im Backofen“ – TASSO kritisiert die Fahrlässigkeit vieler Hundehalter Sulzbach/Ts. Sie wurden zurückgelassen, hechelten …