21. Februar 2019

Neue Folgen vom Hundeflüsterer ab März

Köln. Der „Hundeprofi“ Martin Rütter ist ab 16. März, 19.10 Uhr, samstags auf VOX mit neuen tierischen Fällen zurück! In der erfolgreichen VOX-Coaching-Doku steht das Thema Hunde-Erziehung im Fokus. In jeder Sendung behandelt Tierpsychologe Martin Rütter Problemfälle und sorgt dafür, dass Hund und Mensch sich endlich richtig verstehen. Im Mittelpunkt steht die Therapie jeweils zweier Hunde, die sich im Alltag auffällig gegenüber Menschen oder anderen Hunden verhalten.

Ratonero-Mischling „Jojo“ macht Lynn und Michaele in der ersten Folge der zwölften Staffel das Leben schwer. Er scheint arg zu trauern und leckt sich permanent die Pfoten. Und: „Max“, das Bellmonster, ist der Dackel von Erika und Werner. Beim Gassigehen bellt „Max“ in einer Tour. Eine überaus peinliche Situation für das Ehepaar. Kann Martin Rütter helfen?

Lynn und Michaele mit Ratonero-Mischling „Jojo“
Michaele (l.), Ratonero-Mischling Jojo, Martin Rütter und Lynn (Foto: TVNOW / Mina Tv)Michaele und ihre Tochter Lynn wissen nicht mehr weiter. Seitdem ihre Rhodesian Ridgeback Hündin Nala verstorben ist, leckt sich der zurück gebliebene Ratonero-Mischling „Jojo“ die Pfoten wund. Etliche Tierarztbesuche und verschiedene Trainingsansätze blieben bisher ohne Erfolg. Dabei war „Jojo“ immer ein fröhlicher und unkomplizierter Hund. Heute hingegen wirkt er wie ein Häufchen Elend, das zu seinem eigenen Schutz immer einen Plastiktrichter tragen muss. Wo liegt wohl der Grund für seine Wesensveränderung? Trauert „Jojo“ vielleicht um seine verstorbene Gefährtin? Und was könnte man gegen das permanente Pfotenlecken tun? Lynn und Michaele sind verzweifelt und suchen Hilfe beim Hundeprofi.

Erika und Werner mit Dackel „Max“
Erika und Werner hatten in ihrem Leben schon einige Hunde. Doch was die beiden Rentner mit ihrem Dackel „Max“ erleben, lässt sie verzweifeln. Beim Gassigehen bellt „Max“ in einer Tour. Eine überaus peinliche Situation für das Ehepaar. Denn Passanten schütteln nur mit dem Kopf, wenn sie den dreien begegnen. Und auch im Urlaub ernten Herrchen und Frauchen nichts als böse Kommentare zu ihrem Kläffer. Martin Rütter erkennt schnell, warum sich der Dackel zum Bellmonster entwickelt hat. Doch das Training mit „Max“ und seinen Besitzern bringt auch den Hundeprofi an seine Grenzen.

Veröffentlicht in: Aktuell