Startseite > Mensch + Hund > Hundegeschichten

Hundegeschichten

Eine Geschichte zum Trost

Mein Hund ist uralt. Mit dem Gedanken daran, dass er vielleicht schon bald sterben könnte, schrieb ich mir selbst zum Trost diese Geschichte. A..Allmacht Mein Hund Mato hatte die Schnauze gestrichen voll. Eigentlich schon seit Längerem. Genauer gesagt: Schon seit circa einem Jahr. Und zwar endgültig. Seien Sie einmal ein Hund. Da gab es doch so durchgeknallte Zweibeiner, die für sich in Anspruch nahmen, das absolute Non plus Ultra der gesamten Schöpfung zu sein. Und von denen hatte man sich sein ganzes Leben lang vorschreiben zu lassen, was man bitteschön zu tun bzw. (noch weitaus öfter) bitteschön gefälligst zu unterlassen habe. Ununterbrochen wurde also herum kommandiert, “Mato, pfui!“… – “Mato, lässt du das wohl endlich bleiben?“ – “Mato, bist du eigentlich bekloppt?“. Er gab es ja zu: Die letztere für ihn peinliche Art der Nachfrage war des Öfteren in seinem Leben ja doch unbedingt verständlich und auch angemessen gewesen. Und …

weiterlesen »