Startseite > Bücher + Ratgeber

Bücher + Ratgeber

„Schlau wie Vier“ werden Hundesitter

EUROPA-Hörspielserie auf den Spuren von Hunden und Wölfen München. Der eigene Hund ist für viele Kinder ein Herzenswunsch. Doch manchmal ist es einfach schlauer mit einem Hund aus dem Tierheim Gassi zu gehen oder den Hund der Nachbarn zu hüten. So werden auch Pia und ihre Freunde zu Hundesittern von Nachbarshündin Lupina und geraten auf eine spannende Entdeckungsreise. Die neue Folge der EUROPA Hörspielreihe „Schlau wie Vier“ trägt den Titel „Hunde und Wölfe: Unsere Haustiere und ihre wilden Verwandten“. Die besten Freunde Tobi, Samir, Lisa und Pia Freunde besuchen dieselbe Grundschulklasse und schreiben für die Online-Schülerzeitung „Eulenpost“. Diesmal sind sie auf den Hund gekommen. Denn Pias Nachbarin benötigt für zwei Tage einen Hundesitter für ihre Lupina. Pias Zwillingsschwester Lisa und ihr Freund Tobi sind auch gleich Feuer und Flamme. Aber warum hat Samir solche Angst vor der jungen Schäferhündin? Stimmt es wirklich, dass in unseren Haustieren noch viel vom Erbe …

weiterlesen »

Liebe kennt keine Grösse

Andy Seliverstoff - Buch "Liebe kennt keine Grösse" (Foto: © Bastei Lübbe AG, Köln)

Köln. Großer Hund, kleiner Mensch: Diese Kombination hat es dem Fotografen Andy Seliverstoff angetan. Seine Bilder zeigen die faszinierende Vertrautheit zwischen Kindern und ihren Tieren. So können Hunde für Kinder tolle Spielkameraden sein – auch wenn sie manchmal fast doppelt so groß sind. Eine deutsche Dogge hebt die Pfote, als wolle sie einem kleinen Mädchen den Kopf tätscheln, ein ungarischer Hirtenhund tollt ausgelassen im Schnee herum und eine Gruppe Leonberger macht es sich am Strand bequem – all diese Momente der Vertrautheit zwischen klein und groß hat der Fotograf Andy Seliverstoff festgehalten. Der Autor Andy Seliverstoff ist Fotograf und lebt in St. Petersburg. „Am Ende hoffe ich, dass die Fotos diese wichtige Botschaft vermitteln: Liebe für Hunde und Kinder macht die Menschen freundlicher“, sagt er. HN-Redaktion Ein Buch mit wunderschönen Bilder, ergänzt durch kurze Kapiteltexte. Warum selbst große Worte machen, der Autor beschreibt das Buch in seiner Einleitung am besten: …

weiterlesen »

DVD: Racko – Ein Hund für alle Fälle

Racko – Ein Hund für alle Fälle

Ein tierisches Abenteuer für die ganze Familie. Spannende 13 Folgen – vier Pfoten inklusive! München. Racko – Ein Hund für alle Fälle ist ein tierisches Abenteuer für die ganze Familie und ein Must-Have für alle Pfoten- und Tierliebhaber! Vor traumhafter Alpenkulisse wird die herzerwärmende Geschichte des 12jährigen „Flori“ und des frechen Vierbeiners Racko erzählt. Regie führte Uli Möller, nach einem Drehbuch von Nicole Walter Lingen und Konstantin Ferstl. Die Hauptrolle Florian, der auch liebevoll „Flori“ genannt wird, wurde übernommen von Leo und Linus de Greiff. An ihrer Seite wufft der Vierbeiner Chewakka als treuer Hund Racko. Ein treuer Vierbeiner zum Liebhaben Racko frisst nicht mehr! Als einziger spürt er, dass Bauer Alois Wiesner im Sterben liegt. Haushälterin und Gute Fee Theres ist verzweifelt. Sie folgt ihrem Instinkt und überredet Eva, die einzige Tochter von Alois, mit ihrem Sohn Flori den Wiesner-Hof zu besuchen und mit ihrem Vater nach 13 Jahren …

weiterlesen »

Der Hund und sein Richter. Handbuch des Hunderechts

Der Hund und sein Richter. Handbuch des Hunderechts

· alle Rechtsgebiete mit Praxisfällen · für Hunde-Professionals und jeden Halter Berlin. Das Buch „Der Hund und sein Richter“ befasst sich mit den vielfältigen rechtlichen Problemen, die ein Leben mit dem Hund so mit sich bringen kann. Gesetze, Artikel und Paragraphen, Rechtsverordnungen und Satzungen, Gebote und Verbote, da schwinden einem die Sinne. „Warum mischt sich unser Gesetzgeber da überhaupt ein?“ – „Und was hat das alles mit meinem „lieben Hund“ zu tun?“ Eine Menge! Antworten auf (fast) alle Fragen „rund um den Hund“ findet man in diesem Buch. Hierin wird verständlich vermittelt und – das ist sein Alleinstellungsmerkmal – durch eine reiche Anzahl einschlägiger Gerichtsentscheidungen belegt, wo Recht und Gesetz im Hundealltag eine Rolle spielen: Ob bei Kauf, Miete oder beim Tierarzt als Patient, ob bei der Haltung oder bei zivilrechtlicher oder strafrechtlicher Haftung, was auf Hunde bei Trennung oder Scheidung von Frauchen und Herrchen zukommt und wie es ihnen …

weiterlesen »

Bodenarbeit mit Hunden

Bodenarbeit mit Hunden - Beschäftigung und Übungen für Geschicklichkeit und Koordination

Beschäftigung und Übungen für Geschicklichkeit und Koordination Stuttgart. Bodenarbeit ist eine abwechslungsreiche Beschäftigung, die Spaß macht und das Vertrauen zwischen Hund und Halter stärkt. Es ist eine gute Trainingsergänzung für Sport- und Rettungshunde, kann die Arbeit mit einem aufgeregten, unsicheren oder ängstlichen Hund unterstützen und nach Absprache die Rehabilitation eines körperlich eingeschränkten Vierbeiners begleiten. Weil sich die Aufgaben gut an die jeweiligen Bedürfnisse des Vierbeiners anpassen lassen, ist für fast jeden Hund etwas dabei – vom Welpen bis zum Senior. Die Autorinnen zeigen, wie auch ohne aufwändige oder teure Trainingsgeräte gut trainiert werden kann. Sie präsentieren viele Übungen, die sich jederzeit durchführen lassen – ob zu Hause oder beim Spaziergang in unterschiedlichem Gelände. Monika Schaal ist Hundetrainerin (Erlaubnis gemäß § 11) und arbeitet seit vielen Jahren mit Problemhunden verschiedenster Rassen. Sie betreut Therapiehunde, engagiert sich für die Rettungshundearbeit und ist Ausbilderin für Retriever im Deutschen Retriever Club. Sie hält Vorträge …

weiterlesen »

Schulhunde kreativ einsetzen

Die Vermessung des Hundes: Auch im Fach Mathematik sind Schulhunde kreativ einsetzbar (Foto: Kynos Verlag).

Bremen. 88 Tipps nebst detaillierten Übungs- und Spielanleitungen: Die „Ideenkiste Schulhund“ ist ein kreativer Fundus für alle Pädagogen, die mit einem Schulhund arbeiten. Manches Spiel eignet sich sogar für mehrere Fächer. „Der Merkknochen“ etwa lässt sich gleichermaßen mit deutschen wie mit englischen Vokabeln zum Gedächtnistraining der Kinder einsetzen. Zumal, wenn ein Schulhund den Knochen apportiert und damit für besonders prägnante Momente im Klassenzimmer sorgt. In Anne Kahlischs und Isis Mengels „Ideenkiste Schulhund“ finden sich noch 87 weitere Ideen zu Unterrichtssequenzen und kleineren Projekten aus dem Sachunterricht sowie den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Sport und Kunst. Zwar haben sich die Autorinnen am Lehrplan der Grundschule orientiert. Doch lassen sich die meisten ihrer Spiele und Übungen auch in der Frühförderung, an Förderschulen oder in weiterführenden Schulen umsetzen. Allerdings sollten Pädagogen, die mit dieser Ideenkiste arbeiten möchten, nicht nur einen fundiert ausgebildeten und achtsam eingesetzten Schulhund an ihrer Seite wissen. Sie sollten auch …

weiterlesen »

Anti-Giftköder-Training

Buch: Anti-Giftköder-Training Übungsprogramm für Staubsauger-Hunde

Übungsprogramm für Staubsauger-Hunde Schwarzenbek. Sorge unzähliger Hundehalter. Dachte man früher gerne „Das betrifft mich nicht“, wird durch Giftköder-Warn-Apps und Social Media immer deutlicher, dass die Gefahr auch vor der eigenen Haustür lauert. Es scheint geradezu ein Trend bei Hundehassern, vergiftetes oder mit Rasierklingen gespicktes Futter auszulegen – und das nicht nur in Großstädten. Mit diesem Buch bekommen besorgte Hundebesitzer einen gut durchdachten, effektiven Trainingsplan, um ihren Hund zu schützen: Vom Draußen-Staubsauger zum braven Hund, der leckere Verlockungen anzeigt, statt sie hinunter zu schlingen. Aus dem Inhalt Was nicht funktioniert Vorbeugen Was funktioniert Notfall-Signale Für Härtefälle Über die Autorin Sonja Meiburg ist seit vielen Jahren Hundetrainerin und war in verschiedenen Vereinen als Ausbilderin tätig. Seit 2006 gibt sie ihr Wissen in ihrer eigenen Hundeschule (www.hundeschule-holledau.de) weiter. Seit 1998 ist sie Clicker-Trainerin. Gelernt hat sie ihr Wissen bei vielen nationalen und internationalen Lehrern, unter anderem bei Ute Blaschke-Berthold, Martin Pietralla, Kay Laurence …

weiterlesen »

Flächensuche mit Hund

Die Flächensuche bietet unglaubliche Vielfalt und schafft eine enge Verbindung zwischen Mensch und Hund

Vom Freizeitspaß bis zur Vermisstensuche im Rettungseinsatz Stuttgart. Die Flächensuche bietet unglaubliche Vielfalt und schafft eine enge Verbindung zwischen Mensch und Hund. Sie ist spielerische Beschäftigung, spannendes Hobby oder hilft bei der Vermisstensuche im Rettungseinsatz. Das Buch liefert reich bebildert und leicht verständlich Hintergrundwissen und Anleitungen für das Training der Flächensuche im stufenweisen Aufbau. So kann jeder Hundeführer selbst entscheiden, welcher Schwierigkeitsgrad der für ihn geeignete ist und welche Suchstrategie er verfolgen möchte. Martina Strickers Ausbildungskonzept setzt auf Logik und Klarheit. Es trägt den gesteigerten Anforderungen unserer dicht besiedelten Umwelt Rechnung und vermeidet so im Hobbybereich Konflikte. Das verbessert, speziell wichtig im Rettungshundeeinsatz, die Erfolgsquote. Martina Stricker ist seit 2000 aktive Rettungshundeführerin und seit 2007 auch als Ausbilderin im Rettungshundewesen tätig. Mit viel Leidenschaft erforscht die Autorin mit besonders ambitionierten Hundeführern die Fähigkeiten und Arbeitsweisen von Suchhunden. Ihr Ausbildungskonzept basiert auf Naturgesetzen, intensiver Beobachtung, vielen praktischen Erfahrungen, Fortbildung und dem …

weiterlesen »

Mit Gobi durch die Wüste – Eine wahre Geschichte

Mit Gobi durch die Wüste - Eine wahre Geschichte

„Leonards und Gobis Geschichte zeigt, wie stark die Verbindung zwischen einem Mann und seinem Hund sein kann, und was Menschen bewegen können, wenn sie zusammenarbeiten.“ (Publishers Weekly) Hamburg. Der australische Extremsportler Dion Leonhard hätte sich vermutlich nie träumen lassen, dass ausgerechnet ein Hund sein Leben entscheidend verändern würde. Von dieser ungewöhnlichen Freundschaft und einer dramatischen Suche erzählt Dion in seinem Buch „Mit Gobi durch die Wüste“. Dion Leonard ist Ultramarathon-Läufer und läuft die härtesten Rennen der Welt. Als er für das siebentägige Rennen durch die Wüste Gobi nach China reist, will er in erster Linie den Wettkampf gewinnen. Dafür hat er leichtes Gepäck und nur das nötigste Essen dabei. Womit er nicht rechnet: mit der kleinen Mischlingshündin, die ihn aus ihren großen braunen Augen an der Startlinie anschaut – und dann kilometerweit begleitet. Er nennt sie Gobi, sie schenkt ihm Mut, als er ans Aufgeben denkt. Und schließlich kehrt er …

weiterlesen »