Weidenrinde unterstützt Gelenkgesundheit bei Hunden

Megaflex von Bay-o-Pet®

Bayer Weide - BayoPetLeverkusen. Die Rinde von Weidenbäumen und -sträuchern ist ein Naturheilmittel, dessen Effekt auch wissenschaftlich zu erklären ist. Denn: “Weidenrinde enthält nachgewiesenermaßen Salicylsäure, einen entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkstoff, der so oder in verwandter Form auch in klassischen Schmerzmedikamenten enthalten ist“, erklärt Prof. Dr. Manfred Kietzmann, Pharmakologe an der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

Besonders erfolgreich ist der Einsatz der Weidenrinde bei Gelenkbeschwerden, Rheuma und anderen schmerzhaften Erkrankungen des Skelettsystems. Vor allem ältere Hunde, deren Beweglichkeit über die Jahre hinweg abgenommen hat, aber auch jüngere Tiere, die sehr aktiv sind und deren Gelenke stark beansprucht werden, können spürbar davon profitieren. Viele dieser Tiere gewinnen durch die Zufütterung von Weidenrinde deutlich mehr Beweglichkeit und Lebensqualität.

Mit Megaflex von Bay-o-Pet®, einem Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen, das als schmackhaftes Pulver einfach unter das Futter gemischt wird. Neben einem Extrakt der Weidenrinde enthält Megaflex auch knorpelschützende Nährstoffe aus der Neuseeländischen Grünlippmuschel, Teufelskralle und Brennnesselblätter, die Knorpelabbau und Gelenkverschleiß entgegenwirken.

Megaflex von Bay-o-Pet® ist erhältlich im Zoofachhandel und in Apotheken. Weitere Infos auch unter www.bayer-tiergesundheit.de.

Versuchen Sie auch

Heimtierkontakt in Corona-Zeiten

Heimtierkontakt in Corona-Zeiten

Die Ausbreitung des Coronavirus und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens sorgen auch bei Heimtierhaltern für Unsicherheit: Hilfreiche Tipps und Verhaltensempfehlungen, mit denen Mensch und Tier gut durch diese Zeit kommen.