18. Juni 2015 weiterlesen

Reiseveranstalter: Im besten Sinne „auf den Hund gekommen“

Mit dem Hund in den UrlaubDüsseldorf. „Endlich Urlaub, aber nicht ohne meinen Hund!“ So geht es vielen Hundehaltern, wenn sie an die schönste Zeit des Jahres denken. Glücklicherweise sind die Reiseveranstalter mittlerweile im positiven Sinne „auf den Hund gekommen“, denn immer mehr von ihnen bieten Buchungsmöglichkeiten für Reisende mit Hund an. Auch auf Hundehalter spezialisierte Reiseveranstalter erleichtern die Reiseplanungen.

„Nach unseren Erfahrungen steigt mit wachsendem Angebot auch der Bedarf nach entsprechenden Unterkünften“, sagt Carsten Gersdorf, Vorstandsmitglied des Deutschen Ferienhausverbands e.V. und Geschäftsführer der Internetplattform „BestFewo.de“. Beispielsweise haben sich die Buchungen mit Hund bei BestFewo seit 2011 bis 2014 mehr als verdreifacht. Immerhin rund 37 Prozent der BestFewo-Urlauber verreisen mit Hund. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch große Reiseveranstalter die Zielgruppe der Hundeliebhaber für sich entdeckt haben.

Unterkünfte und Reiseangebote für Hund und Herrchen lassen sich im Internet unter den Suchbegriffen „Urlaub“ und „Hund“ auch bei auf Hundehalter spezialisierten Reiseportalen problemlos finden: in Deutschland, Europa und, je nach Anbieter, sogar weltweit. Gebucht werden können unter anderem Wanderreisen, Gruppen-, Wellness- oder Winterurlaube, behindertengerechte Unterkünfte oder auch Kurzurlaube mit Hotelübernachtung – natürlich alles mit Hund. Dabei gilt: Je früher gebucht wird, desto besser. Allerdings stehen auch Last Minute Angebote für Kurzentschlossene bereit. Wer sich einen sehr großen Hund oder mehrere Hunde hält, sollte das dem Reiseanbieter im Vorfeld mitteilen, damit dieser bei den Vermietern eine entsprechende Anfrage starten kann.

Viele der auf Hundehalter spezialisierten Reiseportale bieten neben Buchungsmöglichkeiten auch nützliche Zusatzinformationen, wie Einreisebestimmungen der verschiedenen Länder für Hunde, zur Reiseapotheke, zur Anreise und andere hilfreiche Tipps. Beispielsweise sollte jeder Hundehalter eine Hundehaftpflichtversicherung haben, sollte der Hund einen Schaden verursachen, betont Gersdorf.

IVH

Veröffentlicht in: Urlaub mit Hund

Kommentare sind geschlossen.